Zur Werkzeugleiste springen

Whitefox2k

HOWTO: Verwenden Sie ISBoxer mit mehreren Computern

 

Bitte beachten Sie, dass die Konfiguration mehrerer PCs etwas verwirrender ist als die Konfiguration für einen einzelnen PC.

Wenn Sie den Luxus haben, zuerst ein Team mit 2 oder mehr Charakteren auf einem PC auszuprobieren, wird empfohlen, dies zu versuchen, um ein grundlegendes Verständnis von ISBoxer zu erlangen.

Diese Anleitung konzentriert sich insbesondere auf die Konfiguration der Teile, die mit mehreren Computern zu tun haben, und weniger auf die Erstellung eines Teams – was in zahlreichen anderen Handbüchern behandelt wird. Um Ihr erstes Team zusammenzustellen, beginnen Sie bitte mit dem Schnellstart!

Übersicht über die Verwendung mehrerer PCs

Als erstes müssen Sie entscheiden, welcher PC mit welchen Charakteren umgehen soll. Die Charaktere, die Sie für jeden PC auswählen, werden in ihre eigenen Charakter-Sets eingefügt, wenn Sie dieser Anleitung folgen. Bei ordnungsgemäßer Fertigstellung führt jeder PC sein eigenes Charakter-Set aus (wenn Sie zwei PCs haben, haben Sie zwei Charakter-Sets, die jeweils einen Teil Ihres Teams haben). Sie werden über Character-Set auf Ihrem Haupt-PC miteinander verbunden. Wenn Sie Charakter-Set auf Ihrem Haupt-PC starten, werden die verknüpften Charaktere automatisch gestartet.

Um dies zu erreichen, wird auf allen PCs dieselbe Konfiguration beibehalten – von Ihrem Haupt-PC aus verwaltet und dann auf jeden anderen kopiert.

Jede Sendung an “alle Fenster” (oder “all w/o current” usw.) umfasst alle verbundenen PCs. Action Target Grous funktionieren auch auf verbundenen PCs. Stellen Sie bei Verwendung von Mouse Repeater sicher, dass Repeater nicht unter allen Fenstern aktiviert ist. Dies führt dazu, dass alle PCs die Repeater aktivieren. Da alle über ein aktives Vordergrundfenster verfügen, sendet jeder von ihnen seinen Mauszeiger, was zu Jitter führt. 

Konfigurieren Sie Ihre Firewall

Für Inner Spac muss der TCP-Port 10101 (konfigurierbar pro PC) für eingehende Verbindungen auf dem PC oder den PCs geöffnet sein, die von Ihrem Haupt-PC aus verbunden werden.

Für den Multiple Computer Helper (MCH) von ISBoxer muss der UDP-Port 10102 für eingehende Verbindungen auf dem PC oder den PCs, die von Ihrem Haupt-PC aus verbunden werden, geöffnet sein.

Hinweis: Das Multiple Computer Helper-Beacon sendet auf UDP 10102 an Ihr lokales Subnetz. Die UDP-Übertragung ist in vielen drahtlosen Netzwerken blockiert. Als Referenz bedeutet Broadcast das Senden von Daten an eine IP wie 192.168.1.255. Dies bedeutet, dass das IP-Paket an jeden Computer im Subnetz gesendet wird. Wenn Sie ein ausgiebiger Firewall-Typ sind, haben Sie dies möglicherweise blockiert. 

Wenn dies nicht der Fall ist und Sie WLAN verwenden, folgendes möglich:

– Ihr WLAN-Adapter (err: driver) blockiert dies und sendet niemals das Paket, oder
– Ihr Router blockiert dies, damit das drahtlose Netzwerk nicht überflutet wird. 

Normalerweise blockieren Kabelverbindungen die Übertragung nicht. Wenn Sie eine Kabelverbindung haben und die MCHs keine Verbindung herstellen, sind es höchstwahrscheinlich lokale Firewall-Regeln auf dem Computer, die den Listener daran hindern, die eingehende Übertragung auf UDP 10102 zu empfangen.

 Konfigurieren mehrerer PCs mit dem Multiple Computer Helper

1. Starten Sie Inner Space auf jedem PC

2. Auf jedem “anderen” PC (wie auf allen außer Ihrem Haupt-PC) müssen Sie eingehende Verbindungen in InnerSpace aktivieren, damit die PCs kommunizieren können

  1.  Klicken Sie mit der rechten Maustaste auf das Symbol Inner Space in der Taskleiste und wählen Sie Konfiguration
  2. In der Registerkarte “Allgemein” des Konfigurationsfensters befindet sich etwa auf halber Höhe Uplink Networking. Sie müssen das Kontrollkästchen Eingehende Verbindungen am Port aktivieren aktivieren. Wenn Sie möchten, können Sie auch die Portnummer ändern. Möglicherweise müssen Sie diesen Port (eingehendes TCP) in Ihrer Firewall öffnen. Beim nächsten Start von Inner Space wird möglicherweise ein Popup von der Firewall angezeigt.
  3. Klicken Sie auf Übernehmen
  4. Schließen Sie den Innenraum und starten Sie ihn neu

3. Starten Sie das ISBoxer Toolkit auf jedem PC

4. Klicken Sie oben in ISBoxer mit der rechten Maustaste auf Computer, und wählen Sie auf jedem PC Start Multiple Computer Helper aus. Auf diese Weise können andere Computer, auf denen ISBoxer in Ihrem lokalen Netzwerk ausgeführt wird, erkennen und miteinander kommunizieren.

5 . Sie sind mit der Interaktion mit Ihren anderen PCs fertig (lassen Sie sie einfach ISBoxer mit aktiviertem Multiple Computer Helper laufen) und konzentrieren Sie sich für den Rest des Prozesses auf Ihren Haupt-PC. Sie werden auf den anderen PCs keine weitere ISBoxer-Konfiguration vornehmen.

6. Erstellen Sie in ISBoxer einen Computer für jeden Ihrer PCs. Wenn Sie dies in Schritt 4 vergessen haben, klicken Sie oben in ISBoxer mit der rechten Maustaste auf Computer und wählen Sie auf dem Haupt-PC Start Multiple Computer Helper. Klicken Sie dann mit der rechten Maustaste auf Computer und wählen Sie im Untermenü Neuer Computer aus der Ferne einen PC aus, um einen Computer dafür zu erstellen. Tun Sie dies für (nicht auf) jedem der anderen PCs. Wenn Sie den Computer über ISBoxer umbenennen, müssen Sie das Feld “IP-Adresse oder Hostname” ausfüllen.
7. Erstellen Sie den Charakter-Set für den Haupt-PC mithilfe des Schnell-Setup-Assistenten (Hinweis: Damit dies effektiv funktioniert, müssen für jeden Innenraum dieselben Spiel- / Spielprofilnamen für Ihr Multi-PC-Spiel konfiguriert sein).

8. Erstellen Sie für jeden weiteren PC ein Charakter-Set wie folgt:

  1. Wählen Sie im oberen Bereich einen Computer aus, für den ein Charakter-Set erstellt werden soll
  2. Klicken Sie im unteren linken Bereich mit der rechten Maustaste auf Charakter-Sets und wählen Sie den Schnellinstallations-Assistenten. Dadurch wird ein neues Charakter-Set speziell für den ausgewählten Computer  eingerichtet.

9.Wählen Sie im oberen Bereich das Charakter-Set des Haupt-PCs aus (ab Schritt 7). Ziehen Sie dann jedes zusätzliche Charakter-Set (ab Schritt 8) aus dem oberen Bereich in den unteren linken Bereich, sodass er unter Also Launch angezeigt wird.

10.Klicken Sie mit der rechten Maustaste auf Computer und wählen Sie im Untermenü Kopieren + Alle in den remote Innerspace exportieren die Option <Alle Computer> aus. Dieser Schritt kann einen Moment dauern. Dadurch wird die Konfiguration automatisch auf die anderen Computer kopiert und in Innerspace exportiert.

11.Starten Sie das Charakter-Set auf dem Haupt-PC. Wenn Sie dies tun, sollten die anderen PCs gleichzeitig ihre Charakter-Sets starten. Die Übertragung funktioniert jetzt zwischen den verknüpften Charakter-Sets. 

Fehlerbehebung

Wenn das Starten des Charakter-Sets auf dem Haupt-PC nicht alle anderen Charakter-Sets korrekt starten und Sie die obigen Schritte ausgeführt haben, können Sie das Problem mithilfe der Inner Space Console beheben

.… wenn Multiple Computer Helper nicht funktioniert

1. Führen Sie alle Konfigurationen vom Haupt-PC aus.

2. Richten Sie alles ein, was sich auf Ihrem Haupt-PC befindet (Character-Sets, Fensterlayout usw.).

3. Richten Sie sich gegenseitig einen PC ein (in ISBoxer auf dem Haupt-PC gemäß den Anweisungen von Nummer 1) und erstellen Sie zunächst einen Computer für den anderen PC. Wenn Sie Fensterlayouts auf den anderen PCs verwenden, müssen Sie die Bildschirme pro PC mit jeweils den richtigen Grenzen einrichten. Um die richtigen Informationen für jeden Bildschirm zu erhalten, können Sie ISBoxer auf jedem PC starten (Sie benötigen sie ohnehin auf jedem PC). Klicken Sie auf diesem PC mit der rechten Maustaste auf Computer und dann auf Neuer Computer. Es werden Informationen auf dem Computer eingegeben, auf dem es ausgeführt wird. Sie müssen sicherstellen, dass entweder a) Sie den Computer genauso benennen wie den tatsächlichen Computernamen (siehe Nr. 5, wie Sie ihn finden), oder b) den Uplink-Namen eingeben (siehe Nr. 5, wie Sie ihn finden); und die IP-Adressfelder.

4.Erstellen Sie alles, was auf dem anderen PC ausgeführt wird, als würden Sie nur auf diesem PC spielen (Charakter-Sets, Fensterlayout usw.). Um einen Charakter-Set zu erstellen, der einem bestimmten PC zugewiesen ist, wählen Sie den Computer im oberen Bereich aus, klicken Sie mit der rechten Maustaste auf Charakter-Sets im unteren linken Bereich (unter dem Computer!) Und wählen Sie den Schnellinstallations-Assistenten. Dadurch wird das Charakter-Set mit verknüpft Ihr PC und generiert außerdem Fensterlayouts für diesen PC, aus denen Sie auswählen können.
5. Aktivieren Sie das Uplink-Netzwerk im Weltraum auf jedem PC, der nicht der Haupt-PC ist. Öffnen Sie dazu das Konfigurationsfenster im Innenraum (über dessen Menü), und auf der Registerkarte Allgemein befindet sich ungefähr in der Mitte ein Kontrollkästchen zum Aktivieren eingehender Verbindungen am Port mit einer Portnummer. Aktivieren Sie das Kontrollkästchen, um eingehende Verbindungen zu aktivieren. Möglicherweise müssen Sie den angegebenen Port (eingehend, TCP) in Ihrer Firewall zulassen. Direkt über diesem Feld befindet sich “Eindeutiger Name für diesen Uplink”, der standardmäßig den Namen Ihres PCs enthält (hier finden Sie den tatsächlichen Computernamen oder den Uplink-Namen für Nummer 3). Wenn dies nicht der Name Ihres PCs ist, müssen Sie das Feld IP-Adresse in ISBoxer für den Computer festlegen.

6. Um die Charakter-Sets miteinander zu verknüpfen, kehren Sie zum Charakter-Set für den Haupt-PC zurück. Sie werden unten ein “Also Launch” bemerken. Klicken und ziehen Sie jeden der anderen Charakter-Sets (die gleichzeitig auf den anderen Computern gespielt werden sollen) auf diesem Charakter-Set (Sie müssen ihn wie alle anderen vom oberen zum unteren Teil ziehen Klicken und ziehen Sie in ISBoxer. Dadurch wird sichergestellt, dass beim Starten des Hauptsets auch die anderen auf den entsprechenden Computern “gestartet” werden. Wenn Sie Repeater verwenden, wird alles in ALLEN Fenstern wiederholt, nicht nur in denen auf Ihrem Haupt-PC. Wenn Sie Key Maps verwenden, enthält “Alle” auch die anderen PCs. Sie werden jedoch feststellen, dass pro Steckplatz nur auf dem * aktuellen * PC verfügbar ist. Aktionszielgruppen funktionieren auf allen PCs (und wenn Sie pro Slot benötigen, erstellen Sie eine Aktionszielgruppe für einen bestimmten Charakter).

7. Sobald die Konfiguration abgeschlossen ist, speichern und exportieren Sie sie auf dem Haupt-PC. Sie müssen es dann auf jeden anderen PC übertragen, der es auch über ISBoxer in den Weltraum exportieren muss. Sie können entweder ISBoxerToolkitProfile.XML über kopieren (dort, wo ISBoxer installiert ist, hoffentlich der Ordner Inner Space), oder Sie können die Funktion In Zwischenablage kopieren aus dem Menü Datei in ISBoxer und dann die Funktion Einfügen aus demselben Menü in der anderer PC. Wenn Sie keine gemeinsame Zwischenablage haben (z. B. Synergy), können Sie eine Einfügesite wie pastebin.com verwenden, um sie auf den anderen PC zu kopieren.

8. Starten Sie ddas Charakter-Set auf dem Haupt-PC, auf dem die zusätzlichen Charakter-Sets im IS-Menü nicht angezeigt werden sollen. Wenn es auf den anderen PCs nicht gestartet wird, überprüfen Sie das Konsolenfenster im Uplink (Hauptprogramm) auf Fehlermeldungen (dies ist offensichtlich und rot gefärbt). Möglicherweise müssen Sie dies auch auf den anderen PCs überprüfen. Das Uplink-Konsolenfenster kann über das Element Konsole im IS-Menü geöffnet werden.